Startseite
Tischtennis -NEWS- Bild einer Tischtennisszene
2. Mannschaft entfernt sich von den Abstiegsplätzen
Die Vorrunde ist beendet.

Das fünfte Spiel gegen die BVG haben wir 8 : 10 verloren. Das geht auf meine Kappe; ich habe die Doppel falsch aufgestellt.

Gegen Spinne Zehlendorf waren wir mit 3 : 10 leider ebenfalls chancenlos. Claus Wiedenhöft ist für Karsten Bachert eingesprungen und hat gut gespielt.

Aber es gibt auch eine gute Nachricht:

Mit viel Kampfkraft und Siegeswillen haben wir gegen Vattenfall 10 : 8 gewonnen. Dadurch konnten wir uns jetzt mit 6 : 8 Punkten von den Abstiegsrängen entfernen.

An dieser Stelle ein Dank an die Ersatzspieler Angelika Schmock und Eberhard Rau, die sowohl im Einzel als auch im Doppel hervorragend gespielt haben.

Die Rückrunde wird sich im Februar entscheiden.

Peter Thuns
Mannschaftsführer
3. Mannschaft Tabellenführer
naja, solange bis BSR 3 den Sieg gegen Spinne 2 einträgt.
Aber immerhin, wir können mit unserem bisherigen Abschneiden sehr zufrieden sein.
Am 10.1. traten wir bei Axel Springer 2 in der sehr großzügigen Halle der Fanny-Hensel-GS an. Wir spielten mit Angelika Schmock, Eberhard Rau, Sulejman Nezir, Claus Wiedenhöft, Siegfried Birke-Bock und Carsten Stopperka.
Zwei der drei Eingangsdoppel konnten wir für uns entscheiden, nur Angelika/Eberhard unterlagen knapp im 5.Satz. Da dann nur Angelika und Sulejman jeweils ein Einzel abgaben, war schon beim Stand von 10:3 für uns Schluß.
Beim Rückspiel gegen BA Reinickendorf 4 am 23.1.werden wir hoffentlich unseren Stand festigen.

Claus Wiedenhöft
Mannschaftsführer
2. Senioren musste 2 Niederlagen verkraften
Im Oktober sind Peter Thuns, Friedhelm Horn (nur Einzel), Thomas Voll, Doris Thiele (nur Doppel) und Angelika Schmock gegen die Mannschaft vom BA Charlottenburg, die ebenfalls 5 Spieler umfasste, angetreten. Peter und Angelika mussten sich in ihrem Anfangsdoppel geschlagen geben, während Doris und Thomas gewinnen konnten. Von den nächsten 4 Einzeln konnte nur Thomas gewinnen. Da dann aber Peter, Friedhelm und Angelika siegreich waren, stand es vor den beiden letzten Doppeln 5:5. Zum Schluss mussten wir uns dann aber leider geschlagen geben, denn der Gegner gewann beide Spiele (Endstand 5:7).

Nach einer Spielpause im November war im Dezember das BA Neukölln zu Gast. In der Aufstellung Peter Thuns, Thomas Voll, Ewald Spitzer und Angelika Schmock traten wir an. Die Doppel mussten in ungewohnter Zusammenstellung gespielt werden. Weder Thomas und Ewald noch Peter und Angelika konnten gewinnen. In den nachfolgenden Einzeln konnten nur Peter und Thomas jeweils 1 Spiel gewinnen. Letztlich hatte das BA Neukölln mit 7:2 gewonnen.

Thomas Voll
Mannschaftsführer

>> zum Newsarchiv <<